• Willkommen beim SV Hösel

  • 1

SVH gratuliert Hubert Höfig mit 9-Punkte-Wochenende

Am 30. Juli hat unser ältestes Vereinsmitglied Hubert „Hubsi“ Höfig seinen 80. Geburtstag gefeiert. Beim Überreichen des Geschenkes (ein aktueller Trainingsanzug der 1. Mannschaft) hatte der Verein ihn gebeten zur Platzwiedereröffnung den 1. Anstoß der 1. Mannschaft durchzuführen. Gegen die DJK Tusa 06 Düsseldorf war es dann nach der ungewollten Verzögerung durch die verspätete Platzsanierung soweit und der Anstoß sollte entsprechendes Glück bringen. Mit 4:1 gewann die 1. Mannschaft nach einer durchwachsenen ersten Hälfte gegen einen starken Gegner. Zunächst sah es nicht gut aus. Nach 25 Minuten gingen die Gäste nicht unverdient in Führung und hätten sogar nachlegen können, wenn nicht Alexander Loepke in höchster Not gerettet hätte. Gegen Ende der 1. Hälfte kam der SVH besser ins Spiel und hatte bereits den Ausgleich durch Max Heckhoff „auf dem Kopf“ bis dann Niklas Öldorp in der Nachspielzeit den Ausgleich markierte. In der zweiten Halbzeit kamen die Blau-Weißen deutlich besser aus der Kabine und schossen dann nach Toren von Alexander Schulze, Steffen Bahrs und Tobias Martinelli einen letztlich verdienten 4:1 Sieg heraus, was erstmal Platz 2 in der Tabelle bedeutet. Besonders einsatzfreudig zeigte sich Florian Stoll, der sich mit seiner Leistung den Titel „Spieler der Woche“ verdiente.
Die 2. Mannschaft kam ebenfalls gegen die Reserve von Tusa zu ihren ersten drei Punkten. Dabei ließ das Team von Christoph Höfig allerdings einige Chancen liegen, so dass der 1:0 Treffer von Nick Lorber gleichzeitig den Siegtreffer bedeuten sollte. Erneut zeigte die Mannschaft eine kämpferisch starke Leistung, die auf eine Fortsetzung des positiven Trends hoffen lässt, wenn endlich alle Mann an Bord sind.
Die 3. Mannschaft besiegte den TuS Homberg II bei der Heimpremiere mit 8:2 deutlich. Ähnlich ausgeglichen wie die Mannschaftsleistung war auch die Torschützenliste. Gleich sechs Torschützen (Maurice Papies, Max Rodmann (2), Malte Kauz (2), Dominik Walter, Patrick Schröder, Piere Hubert) verzeichnete die Mannschaft von Kai Steins, der ähnlich wie bei der 2. Mannschaft keinen Spieler aus dem Kollektiv hervorheben wollte.

1. Mannschaft mit erstem Sieg

Die 1. Mannschaft hat nach dem verpatzten „Heimauftakt“ gegen den TSV Urdenbach den ersten Dreier der Saison eingefahren. Beim 5:1 beim Polizei SV Düsseldorf zeigte sich die Mannschaft insbesondere im letzten Drittel der Spielzeit überlegen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich per Foulelfmeter nach 1:0 Führung durch Alexander Schulze, schossen Max Heckhoff und die eingewechselten Steffen Bahrs (2) und Tobias Martinelli einen letztlich ungefährdeten Sieg heraus.
Die 2. Mannschaft verlor leider nach großem Kampf unnötig 4:2 beim FC Büderich II. Dabei musste der Rumpfkader kurzfristig von Spielern aus der Dritten unterstützt werden. Teilweise hatten diese bereits 90 Minuten in den Knochen. Robin Langer glich mit einem Doppelpack zum zwischenzeitlichen 2:2 aus.
Die 3. Mannschaft verlor leider 4:3 beim TV Kalkum-Wittlaer. Die Tore schossen Maurice Papies, Malte Kauz und Pierre Hubert, dessen Anschlusstreffer in der 90. Minute leider zu spät kam.

Platz freigegeben

Mit 4 Wochen Verspätung ist der Platz heute von der Stadt abgenommen und für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben worden. Was vor einer Woche noch unvorstellbar war, ist anscheinend mit einem Kraftakt des Platzbauers geschafft worden. Ein wenig Misstrauen bleibt angesichts der zahlreichen Mängel, aber zunächst gilt es das neue Geläuf zu testen. Eine Verletzungsgefahr besteht aktuell nicht.

Jugendleiter: Christoph Höfig folgt auf Heinz-Erich Schlingheider

Am 17.08.2019 hat der Jugendausschuss folgende Personen einstimmig in den Jugendvorstand gewählt:
1. Jugendleiter           Christoph Höfig
2. Kassenwartin          Yvonne Behrendt
3. Sportl. Leiter A-D    Patrick Polkläser
4. Sportl. Leiter E-G    Ben Domat
5. Geschäftsführer      Heinz-Erich Schlingheider
Die Wahl muss auf dem nächsten Vereinsjugendtag noch bestätigt werden. Solange üben die Personen ihre Ämter kommissarisch aus. Der bisherige Jugendleiter Heinz-Erich Schlingheider bleibt dem Jugendvorstand als Geschäftsführer erhalten. Der Verein bedankt sich für die angenehme Zusammenarbeit der letzten Jahre. Mit Christoph Höfig übernimmt ein erfahrenes Höseler Urgestein. 

Fehlstart von Erster und Zweiter am Füstingweg

Der SV Hösel startet nach der kurzfristigen Verlegung der Heimspiele nach Homberg eher durchwachsen in die Saison. Die 3. Mannschaft unter dem Rückkehrer Kai Steins holte sich noch mit einem 5:0 Sieg gegen den TuS Breitscheid II die Tabellenführung. Torschützen waren Kapitän Patrick Schröder (2), Tim Vosseler, Kevin Richter und Neuzugang Nick Bruurmijn per Elfmeter. Auch die 2. Mannschaft startete mit dem 1:0 von Kai Rauxloh zunächst gut gegen den Aufstiegsfavoriten ASV Tiefenbroich in die Saison, verteilte dann aber zuviele Geschenke. Der 2:2 Ausgleich von Fabian Zerbe wurde leider wegen eines strittigen Handspiels verwehrt. Im Gegenzug fiel dann 10 Minuten vor Schluß mit dem 1:3 die Entscheidung, der noch die Treffer zum 1:4 und 1:5 folgten.
Die 1. Mannschaft drückte zunächst der Begegnung gegen den TSV Urdenbach den Stempel auf, ohne aber wirklich zwingend vor das Tor zu kommen. Mitte der 1. Hälfte wurde der Druck größer und nach ersten Chancen vergab Niklas Öldorp die erste Hundertprozentige. Leider verflachte die Partie dann wieder und der SVH ließ etwas mehr zu, ohne, dass die nickligen Gäste wirklich zu einer Torchance kamen. Mit ihrer 1. Chance in Halbzeit 2 erzielte der TSV nach einem Standard direkt die Führung. Der SVH antwortete mit gehöriger Wut im Bauch, aber brachte keine der mehreren guten Einschussmöglichkeiten im Gehäuse der Urdenbacher unter.

Weitere Beiträge ...

Spieler der Woche

Pascal Dornbach

Überragender Rückhalt beim 1:1 gegen den ASC Ratingen-West. Hielt mit einigen starken Paraden den Punkt fest.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok