• Alte Herren

  • 1

AH: SVH - ASV Tiefenbroich 6:0

Einen erfolgreichen Start in das neue Jahr feierten die Alten Herren und gewannen das erste Spiel des Jahres zu Hause gegen den ASV Tiefenbroich mit 6:0. Bereits in der Anfangsphase des Spiels hatten die Höseler einige gute Torchancen, dennoch dauerte es bis zur Mitte der ersten Hälfte, ehe Markus Disselkamp den Führungstreffer erzielte. In der zweiten Hälfte nutzten die AH ihre Torchancen dann konsequenter aus und kamen durch Tore von je zweimal Carsten Schmid und Zeljko Misic sowie Carsten Gehrmann zu einem letztendlich deutlichen Sieg. Insgesamt eine gute Leistung in einem jederzeit fairen Spiel.

Mülheimer SV - SVH 3:9

Die Alten Herren feierten einen deutlichen 9:3-Sieg beim Mülheimer SV. Von der ersten Minute an waren die AH die klar bessere Mannschaft. Trotz einer 2:0-Führung ging es aber mit einem 2:2-Unentschieden in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte ließen die Gastgeber zunehmend nach und die Höseler konnten noch einige Tore schießen. Die Tore erzielten Patrick Butterweck (4); Zejlko Misic (2), Porto da Silva, Arne Rodewald und Markus Disselkamp.

SVH - Sportring Eller 6:2

Angeführt von Kapitän Eldering kamen die AH am vergangenen Samstag zu einem auch in dieser Höhe verdienten 6-2 Heimerfolg gegen Sportring Eller. Bei sommerlichen Temperaturen wurde eine Vielzahl von Chancen ausgelassen und somit ein noch höherer Sieg vergeben. Beide Gegentore waren zudem durchaus vermeidbar. In der klar überlegen geführten Partie tat sich vor allem Antonio „Porto“ da Silva als Flügelflitzer und Vorlagengeber hervor.

Es spielten:

Kerkhof, Mayer, Peuler, Kilic, Eldering, Rodewald, Jacobi, Milde, Misic, Disselkamp, da Silva (Höfig, Westphal, Gehrmann)

Tore: Jacobi (2), Misic (2), Eldering, Disselkamp

SVH - Rot-Weiss Lintorf 2 0:0

Torlos endete das Heimspiel der Alten Herren gegen RW Lintorf 2. Ein leistungsgerechtes Remis in einem intensiven Spiel bei sommerlichen Temperaturen. Im Gegensatz zu den Vorwochen hatten die Höseler einen dünn besetzten Kader. Glücklicherweise konnte kurzfristig auf einer Geburtstagparty am Vorabend des Spiels der alte Recke Sean Mullherin, der eigentlich beruflich in den USA verweilt und derzeit auf Messebesuch in Deutschland ist, für das Spiel reaktiviert werden. Wie sich in der zweiten Hälfte zeigte, ist der gute alte Sean immer noch ganz schön schnell unterwegs und konnte einige Aktionen in der Offensive setzen. Das entscheidende Tor wollte an diesem Tag aber nicht gelingen.

SVH - TUS Homberg 0:3

Mit 0:3 (0:2) verloren die Alten Herren zu Hause gegen den TuS Homberg. Die Höseler gerieten durch zwei individuelle Fehler früh mit 0:2 in Rückstand. Bei dem ersten Tor kam ein Gästestürmer nach einer Standardsituation frei zum Kopfball, bei dem zweiten Gegentreffer verlor der SVH den Ball in der Vorwärtsbewegung und fing sich einen Konter ein. In der zweiten Halbzeit kamen die AH etwas besser in das Spiel. Leider konnte ein Elfmeter zum möglichen Anschlusstor Mitte der zweiten Hälfte nicht verwandelt werden. Die endgültige Entscheidung fiel dann begünstigt durch einen weiteren Fehler des SVH zehn Minuten vor dem Ende. Auch wenn die Höseler bei den Gegentoren tatkräftig Hilfestellung leisteten, so war es doch ein hochverdienter Sieg der spielerisch und läuferisch besseren Homberger.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.