• Alte Herren

  • 1

SV Hösel AH - SC Unterbach AH 9:10 n.E.

Die Alten Herren des SV Hösel haben unglücklich gegen den Vorjahressieger den Kürzeren gezogen. Bereits nach 5 Minuten traf Gehrmann mit einem gefühlvollen Schlenzer aus 16 Metern in den Winkel zum 1:0. Wenig später schnappte sich Gehrmann nach erfolgreichen Anlaufen im 16er den Ball und legte auf den freistehenden Densborn auf. Dieser hatte keine Mühe aus 5 Metern in der 9. Minute zum 2:0 einzuschieben. Pech hatte Woeste mit einem Kopfball aus 8 Metern an die Latte. Dann parierte Vogel-Tappert klasse einen Freistoß von Mike Schatten zur Ecke. Mit dem Pausenpfiff verkürzte eben jener für Unterbach per Freistoß.

Eine verdiente Halbzeitführung in einer munteren Partie, die von Höseler Seite mit gutem Verschieben und einer taktisch guten Umsetzung der Vorgaben geführt wurde. Leider mit den Gedanken noch beim Pausentee glich Unterbach unmittelbar nach Anpfiff aus 14 Metern freistehend im 16er aus. Der SVH antwortete promt und Andreas Densborn traf 8 Minuten später mit einem satten Schuss aus 23 Metern. Der verdutzte Keeper der Düsseldorfer konnte den Aufsetzer nicht mehr entscheidend abwehren. Die Riesenchance nach feiner Vorarbeit mit der Hacke von Woeste zur 4:2 Führung verpasste Michael Rueber 8 Meter frei vor dem Gästetor. Der Gästetorwart konnte in höchster Not retten. Ein Konter von Unterbach brachte den Ausgleich, ehe wieder Densborn aus 27 Metern mit einem Gewaltschuss die umjubelte Führung erzielte. Leider schaffte Unterbach mit dem Schlusspfiff den Ausgleich.

Im folgenden Elfmeterschießen trafen Rueber, Steins, Mildenberger und Schmitz. Eldering scheiterte am Torwart, Busch verzog knapp übers Tor.

Am Ende ging das Spiel unnötig mit 9:10 verloren.

Es spielten:
Vogel-Tappert, Schmitz, Busch, Lemke, Steins, Fleckhaus (Marcinski), Michi Rueber, Eldering, Gehrmann, Densborn (Mildenberger), Woeste.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.