• Willkommen beim SV Hösel

  • 1

Spitzenspiel der Ersten endet mit Spielabbruch

Heute war bundesweit Tag der Amateure, an dem am bundesligaspielfreien Wochenende Werbung für den Amateurfußball betrieben werden sollte. Bei tollem Wetter und einer guten Zuschauerkulisse setzten der SV Hösel und der DSV 04 dies auch zunächst um und die Zuschauer wurden mit einem 3:2 gut unterhalten. Leider zeigte dann der Amateurfußball seine negative Seite, denn die Partie fand kein reguläres Ende. Nachdem sich abseits des Platzes eine Auseinandersetzung entzündet hatte, deren Ursache dem Verein aktuell noch unbekannt ist, verliessen einige Akteure der Gastmannschaft den Platz über die Bande um mitzumischen. Dabei wurde ein Zuschauer von einem DSV-Spieler tätlich angegriffen. Dies führte folgerichtig zum Spielabbruch. Zudem wurde der Co-Trainer des SV Hösel ebenfalls von einem Gästeakteur im Nachgang geschlagen. Der Ordnungsdienst zusammen mit den Akteuren, die ihre Emotionen offensichtlich besser im Griff hatten, konnte die Situation beruhigen. Wir hoffen, dass sich der undurchsichtige Vorfall bei der entsprechenden Spruchkammersitzung und durch die polizeilichen Ermittlungen aufklären lässt. Der SV Hösel verurteilt jegliche Form von Gewalt und hatte sich auf ein friedliches Duell um die Tabellenspitze gefreut.
Die Tore hatten bis dahin übrigens Marco Laufmann, Alexander Schulze und Florian Stoll erzielt und bei einem Mann Überzahl sah es stark nach 3 Punkten aus. Das wären dann auch die einzigen Punkte für den SVH an diesem Wochenende gewesen. Die 3. Mannschaft verlor beim Tabellenführer SG Unterrath II 5:3. Kevin Richter erzielte einen Dreierpack. Die 2. Mannschaft verlor leider 0:2 gegen den Tabellennachbarn Sparta Bilk II.

Spieler der Woche

Pascal Dornbach

Überragender Rückhalt beim 1:1 gegen den ASC Ratingen-West. Hielt mit einigen starken Paraden den Punkt fest.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok