• Jugendabteilung

    Die Jugendabteilung besteht aktuell aus 248 Mitgliedern in 11 Mannschaften
  • 1
  • Home
  • Junioren
  • Zeltlager der F1 und E2 Junioren beim FC 08 Boffzen

Zeltlager der F1 und E2 Junioren beim FC 08 Boffzen

Am 09.09.2022 war es schließlich so weit. Von langer Hand geplant machten sich am Freitag 15 Väter und 25 Kinder vom SV Hösel auf die Reise an den Weserbogen im Südzipfel von Niedersachsen. Die rund 200 Kilometer Anreise wurden privat und in Fahrgemeinschaften zurückgelegt und am Freitagabend waren schließlich alle Teilnehmer im Sollingstadion des FC 08 Boffzen angekommen.

Der FC 08 Boffzen ist mein Heimatverein, in welchem ich nahezu 24 Jahre aktiv war. Noch heute besteht ein sehr guter Kontakt zum Verein und alten Mannschaftskameraden, mit denen ich in der Vergangenheit so manch wunderbares und unvergessliches Erlebnis verbinde und nicht vergessen werde. Das anerkannte Herzstück des FC 08 Boffzen bildet Melanie Klowat. Sie bekleidet u.a. im niedersächsischen Fußballverband führende Positionen, ist Schatzmeister beim FC und trainiert mit Erhan Erdogan die dortige F-Jugend. Erhan ist uns hier in Hösel bereits gut bekannt durch seinen Einsatz im Rahmen der Hollyvent Fußballcamps.

Über Melanie kam also ursprünglich die Idee ein gemeinsames Zeltlager zu veranstalten. Für solche Aktionen stets zu haben, machten wir uns ziemlich schnell an die Planung für dieses Wochenende. Die Resonanz war auf beiden Seiten sehr ansprechend und somit einigten wir uns auf das Wochenende vom 09.09. – 11.09.2022.

Nachdem sämtliche Zelte und Unterkünfte tatkräftig errichtet worden waren, erfolgte nach der abendlichen Verpflegung aus der Grillstation die „erste Einheit“ im Dunklen. Knicklichter, rot leuchtende Bälle und beleuchtete Tore machten unter dem nahezu vollen Mond am Boffzer Abendhimmel allen Beteiligten sehr viel Spaß.

Schließlich gab es nach dem Zapfenstreich für die Erwachsenen noch etwas Zeit zum allgemeinen Austausch bevor nach einer ruhigen Nacht in den Zelten der Samstag mit aufkommender Helligkeit begann. An diesem Tage waren einige Events rund um und neben dem Fußballplatz geplant. Leider machte uns nach hoffnungsvollem Beginn und den ersten Trainingseinheiten das Wetter einen „Strich durch die Rechnung“. Während die Kinder die notwendigen Aufgaben zur Erlangung des offiziellen DFB-Fußballabzeichens absolvierten öffnete der Himmel seine Schleusen und es musste kurzerhand improvisiert werden. Nun sollte es sich auszahlen, dass neben zwei Rasenplätzen auch eine Mehrzweckhalle und eine Turnhalle zur Anlage in Boffzen gehören, so dass keine Langeweile aufkam und die „Rasselbande“ kurzerhand in die Turnhalle ausweichen konnte.

In Teilen wurden einzelne der mobilen Unterkünfte in Mitleidenschaft gezogen, so dass einige der Teilnehmer in der zweiten Nacht in die Turnhalle ausweichen mussten. Hier war es aber definitiv trocken.

Den Kindern schlug das Wetter in keiner Weise aufs Gemüt. Toben, laufen, spielen, fröhlich sein…. Auch für die mitreisenden Väter war es sicher eine entspannte Angelegenheit, da die Kinder von den Verantwortlichen des FC gut beschäftigt wurden. Aus der geplanten Hubschrauberlandung, der Weserrallye oder dem Besuch der Boffzer Bude wurde witterungsbedingt jedoch leider nichts mehr. Auch zum Samstagnachmittag angesetzten Turnier reisten von 6 geplanten Mannschaften lediglich 2 Teams an, so dass alles etwas anders kam als geplant. Leider hatten wir auf das Wetter - an diesem Tage - keinen Einfluss.

Wie das Leben manchmal so spielt, zeigte sich die Welt am Abreistag mit großzügigem Sonnenschein und angenehmen 22 Grad. Diese Verhältnisse wären für den Samstag perfekt gewesen, aber wie heißt es so schön…. „Leben in der Lage“macht ein Zeltlager aus, es ist nun mal nicht der Breitenbacher Hof.

Ich glaube in Summe kann man die Aktion als gelungen bezeichnen. Ob wir sämtliche Erwartungen erfüllen konnten, darf offenbleiben, auch BefindlichkeitenEinzelner müssen bei einer solchen Aktion mit in Summe rund 70 Teilnehmern manchmal hintenangestellt werden. Jeder, der schon einmal ehrenamtlich und mit viel Herzblut ein Event in diesen Dimensionen für Freunde und Vereinskameraden geplant und veranstaltet hat, wird wissen, wovon ich spreche.

Am Sonntag fand zum Abschluss des Zeltlagers - nach den F-Junioren am Samstagnachmittag noch ein Spiel der E-Jugend gegen Gleichaltrige des gastgebenden Vereins statt. Leider ging dieses Freundschaftsspiel - im Gegensatz zur vorabendlichen Bierpong-Challange - an den FC 08 Boffzen. Nach erfolgter Verabschiedung und Urkundenausgabe/ Siegehrung machten wir uns dann wieder auf den Heimweg. Ich denke alle Kinder haben, wenn nicht schon im Auto, dann spätestens abends im heimischen Nachtlager früh und gut geschlafen….

Vielen Dank an dieser Stelle an den gastgebenden Verein FC 08 Boffzen für die freundliche Aufnahme und gute Verpflegung. Auch allen Teilnehmern aus Hösel gilt mein Dank, den mitreisenden Papas sowie den Fahrern und Gönnern. Hier erlaube ich mir den Sportkameraden Adi Bendinger herauszuheben, der für alle Teilnehmer ein Freundschaftsshirt für das Zeltlager in den Vereinsfarben entworfen und ausgeteilt hat. So hat jeder Teilnehmer noch eine besondere Erinnerung an das Zeltlager in Boffzen 2022“.

Auf ein Neues? Wir werden sehen. Freundschaften gilt es ja zu pflegen und gemäß dem Gesetz der Reihenfolge wäre es im kommenden Jahr an uns vom SV Hösel eine Einladung ins Weserbergland auszusprechen.

 

Tobias Fröhlich

Jugendvorstand / Marketing

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.