• Willkommen beim SV Hösel

  • 1

Erfolgreicher Neustart des Elfmeterturniers

Nach 3 Jahren Pause, bedingt durch Platzsanierung und Corona, hat der SV Hösel zur Saisoneröffnung am 6. August wieder ein Elfmeterturnier ausgerichtet. 14 Mannschaften traten ab 12:30 Uhr in zwei 7-Gruppen gegeneinander an. Antreten durften Mannschaften mit min. 5 und max. 6 Spielern, wenn der Torwart nicht mitschießt. Die Vorrunde wurde nach dem Prinzip eines normalen Fußballturniers bestritten, dementsprechend wurde in den Gruppenbegegnungen um Punkte geschossen. Dabei trat jeder Schütze unabhängig vom Verlauf an, sodass eine Begegnung auch 5:0 oder Unentschieden ausgehen konnte. Interessanterweise führte das sogar zu so kuriosen Ergebnissen wie 1:0 bei 10 Schützen. Erst in den KO-Begegnungen griff das bekannte Prinzip. Da sich die körperliche Anstrengung in Grenzen hielt, konnten die Teilnehmer zusammen mit den restlichen Besuchern das kulinarische Rahmenprogramm rund um den Grill und Getränkestand genießen. Für die jüngeren Besucher gab es Waffeln und bei hohen Temperaturen Slusheis, so dass genug Kraft für die Duelle auf dem aufgebauten Kleinfeld getankt werden konnte. Zudem sorgte ein Planschbecken für etwas Abkühlung.
Das Programm wurde gegen 14 Uhr nochmal für eine wichtige Angelegenheit unterbrochen. Der Verein nutzte den größeren Rahmen um nochmal die ehemaligen Vorstände Jürgen Kötte und Wolfgang Schulte zu verabschieden, denen bisher ein Abschied im großen Kreis pandemiebedingt verwehrt worden war. Dabei überreichte der Vorstand den beiden jeweils einen gut dotierten Verzehrgutschein für die anstehende Vorstandsabschlusstour der ehemaligen Vorstände. Viele Jahre ist der bisherige Vorstand einmal im Jahr innerhalb Europas zu einer Vorstandssitzung außerhalb Deutschlands aufgebrochen und wird diese Tradition 2023 nochmals aufleben lassen. Die Jugendleitung stattete die beiden mit üppigen Präsentkörben aus. Für Wolfgang Schulte gab es zudem ein Video mit Grußworten vieler alter Spieler und Weggefährten aus seinen über 40 Jahren Geschäftsführertätigkeit.
Gegen 17:30 Uhr schoss das Siegerteam, ausgerechnet der Vorstand, den entscheidenden Elfmeter zum Turniersieg ein und verwies das Hobbyteam Inter Heiland auf den 2. Platz, welches sich dann aber trotzdem über die ersten Preise freuen durfte. Lediglich der Siegerpokal blieb in Hösel.
Nach den erneut positiven Rückmeldungen wird es auch in 2023 eine Neuauflage geben. Lediglich der richtige Termin hat sich noch nicht herauskristallisiert, da so kurz vor Ferienende doch noch einige Interessenten absagen mussten. Die Kombination aus sportlichem Wettbewerb und gemütlichem Beisammensein bleibt bei diesem Turnierformat einfach einmalig.

 

SV Hösel auf Instagram

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.